Prof. Michael Gehrke (Operngesang)

 

Michael Gehrke lehrt als Professor an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Als Gastprofessor wurde er an die Konservatorien in Shenyang und Xi’an, als Visiting Professor an die Normal University Harbin School of Arts und an das Shanghai Conservatory of Music eingeladen. Er war Dozent im Wold Famous Lecturer Programm der Nationaluniversität Beijing. Zweimal jährlich unterrichtet Michael Gehrke gemeinsam mit Prof. Uecker (ehemals Intendant Semperoper) an der Internationalen Musikakademie München.   

 

Seine künstlerische Tätigkeit als Bühnen- und Konzertsänger führte den lyrischen Tenor in viele Länder Europas, nach Afrika, Südamerika und in den Mittleren Osten. Rundfunkaufnahmen entstanden bei den meisten deutschen Rundfunkanstalten, beim ORF und bei der Israel Broadcasting Corporation. Er war Gast bei internationalen Festivals, wie dem Schleswig Holstein Musik Festival, dem Abu Gosh Festival in Jerusalem, dem Mozartfest Würzburg, dem Festival für Alte Musik Herne, dem Festival Mitte Europa, den Musikfestspielen Mecklenburg Vorpommern, u.a.     

 

Das lyrische Mozartfach bildet den Schwerpunkt im Opernrepertoire von Michael Gehrke. Aber auch ausgewählte Partien des jugendlich-dramatischen Faches gehören dazu, wie Titus, Don José und Parsifal. Als Opernsänger gastierte er auch in Werken des 20. Jahrhunderts und der zeitgenössischen Musik. Das Konzertrepertoire von Michael Gehrke hat eine große stilistische Bandbreite mit Kompositionen vom 16. bis zum 21. Jahrhundert, darunter die Evangelistenpartien der Bachschen Oratorien, Verdi Requiem und Lied von der Erde.    

 

Ausgebildet wurde Michael Gehrke bei Ute Niss an der Musikhochschule Lübeck.  (Konzertexamen mit Auszeichnung). Durch sie lernte er die Grundsätze der Gesangspädagogik von Martienssen und Lohmann kennen, die für seine spätere Lehrtätigkeit prägend wurden. Künstlerische Impulse erhielt Michael Gehrke von Arleen Auger, Elisabeth Schwarzkopf, Aldo Baldin, Lore Fischer, Pavel Lisitian, Thomas Thomaschke, Leonard Hokanson, und Helmut Rilling. Über sieben Jahre begleitete Nicolai Gedda Michael Gehrkes künstlerischen Werdegang.  

 

Seit fünfzehn Jahren bereits kümmert sich Michael Gehrke in der akademischen Lehre um den sängerischen Nachwuchs und gibt das Wissen seiner Lehrer und die Erfahrungen aus der eigenen künstlerischen und pädagogischen Arbeit weiter. Seine Schüler singen an zahlreichen deutschsprachigen Theatern, wie etwa Wiener Staatsoper, Deutsche Oper Berlin, Opernhaus Zürich. Sie sind als Konzertsänger international höchst erfolgreich (CDs bei Sony Classical und Harmonia Mundi) und widmen sich der pädagogischen Arbeit. Zwei seiner Schüler, Absolventen des Konzertexamens, sind bereits selbst Professoren und lehren in China und Korea.